Wer schon mal mit einer stumpfen Aufziehkanüle ein Trockenpulver vorbereitet hat, der wird sich wohl auch schon mal gefragt haben, wo eigentlich der Gummipropf verbleibt, den man mit der Aufziehkanüle ausgestanzt hat?
Mutmasslicherweise landet der im Patienten. Was nicht gut sein kann.

Wo bleibt der Gummipropf?

Im Rahmen der Produktsicherheit im Rettungsdienst sollten eigentlich separate Aufziehkatheder mit Partikelfilter vorgehalten werden, die nicht nur den besagten Gummipropf zurückhalten, sondern auch Ampullenglassplitter oder Verunreinigungen filtern.
Beispielhaft sei hier der [Sterifix® Filterhalm von B.Braun]* benannt, der genau dafür konstuiert wurde.

Sollte eigentlich in jedem guten Medizinproduktehandel erhältlich sein und tatsächlich auch auf jedem Rettungsmittel vorgehalten werden. Oder?

  • * der Produktname ist nur Beispielhaft – andere Hersteller bieten sicher die gleichen Produkte in gleicher Qualität an

Produktnamen in diesem Beitrag sind lediglich als Beispiel benannt und sollen keine Werbung für das benannte Produkt darstellen.
Der Verfasser erklärt hiermit, keinerlei finanziellen Vorteile oder Vergünstigungen jeglicher Art durch die Nennung des Produktnamens zu bekommen.

Ach, das wusste ich ja gar nicht… I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.